+49 (0) 8541 / 1334 kgv-vilshofen@gmx.de

Menu

Übersicht: Vilshofener Jahrbuch

Inhaltsverzeichnisse zusammengestellt von Rudolf Drasch+++ Restposten sind zum Sonderpreis von 4 Euro pro Band in der Tourist-Info im Rathaus erhältlich bzw. per Mail über kgv-vilshofen@gmx.de (Mail-Link am Ende der Übersicht) zu bestellen (zuzüglich 1,45 € Versandkosten)




 

 

 

Inhaltsverzeichnis Vilshofener Jahrbuch 1992 bis 2018

 

1992, Band 1 (vergriffen)

Walter Wandling: Ein frühmittelalterliches Reihengräberfeld bei Pleinting, Stadt Vilshofen, S. 9-13

Alois Schmid: Der Einbau des Raumes Vilshofen in den Territorialstaat der frühen Wittelsbacher, S. 15-28

Wolf-Dietrich Scholz: Heinrich Lautensack (1881-1919). Eine biographische Lesung, S. 29-39

Winfried Fiedler: Die Militärregierung Vilshofen und der Wiederaufbau der Donaubrücke. Ein Beitrag zur Nachkriegsgeschichte - Aus den Akten der Militärregierung, S. 41-49

 

1993, Band 2 (vergriffen)

Walter Wandling: Bodendenkmalpflege im Landkreis Passau, S. 9-14

Herbert W. Wurster: Vilshofen und sein Umland - Von den Anfängen bis 1200, S. 15-26

Ludwig Maier: Vilshofen und der bayerische Salzhandel, S. 27-34

Markus Wachinger: Das Ersamme Handtwerch der Vischer in der Statt Vilsouen, 400 Jahre Fischerzunft Vilshofen, S. 35-48

Rudolf Drasch: Vom mittelalterlichen Brauhandwerk zur churfürstlichen Weißbierbrauerei in Vilshofen - eine wirtschaftsgeschichtliche Skizze, S. 49-61

1994, Band 3 (vergriffen)

Walter Wandling: Neue archäologische Erkenntnisse im Stadtgebiet von Vilshofen, S. 9-12

Dietmar Klinger: Die Monumentalplastik des hl. Johannes von Nepomuk in der Stadtpfarrkirche St. Johannes in Vilshofen - Herkunft und Parallelen, S. 13-21

Manfred Schwarzmeier: Die Wahl zum Reichstagspräsidenten 1932 in Vilshofen, S. 23-30

Ludwig Maier: 75 Jahre Politikspektakel „Vilshofener Aschermittwoch“, S. 31-43

1996, Band 4 (vergriffen)

Walter Wandling: Pleinting und die Anfänge der bajuwarischen Besiedlung des Landkreises Passau. Ergebnisse einer anthropologischen Untersuchung an Skelettresten aus dem frühmittelalterlichen Reihengräberfeld von Pleinting, S. 7-10

German Hasreiter, Oswin Rutz: Die Geschichte von Schönerting, S. 11-18

Peter Kugler: Vilshofen in alten Ansichten, S. 19-48

Manfred Schwarzmeier: Die Wahlen zum 6. und 7. Reichstag 1932 in Vilshofen, S. 49-56

Weiß Wolfgang: „Raube das Licht aus dem Rachen der Schlange.“ Über Licht- und Schlangensymbolik im Werk Hans Carossas, S. 57-64


 

1997, Band 5 (vergriffen)

Walter Wandling: Eine Höhensiedlung vom Beginn der mittleren Bronzezeit auf dem Spitzdobel bei Pleinting, S. 5-10

Klaus-Dieter Schnarr: Zur Medizingeschichte Vilshofens von den Anfängen bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts, S. 11-22

Herbert W. Wurster: Die Stadt Vilshofen in der Epoche der Romantik, S. 23-36

Max Kloiber: Stadttürmermeister Joseph Schmid (1845-1852). Die Instrumentalmusik in Vilshofen um 1850, S. 37-46

Ronald Ziegler: Vor 100 Jahren wird Vilshofen an das öffentliche Telefonnetz ange-schlossen, S. 47-50

Manfred Schwarzmeier: Valerie Maria Knudsen „Kein Krapfen zu verkaufen“. Die Geschichte einer Kindheit während des Zweiten Weltkriegs, S. 51-62

1998, Band 6

Dieter Will: Albrecht von Johannsdorf - ein Minnesänger und Kreuzzugsliederdichter aus dem Vilstal, S. 4-12

Ernst Höfer: Vilshofen und das letzte Jahr des Dreißigjährigen Krieges, S. 13-24

Walter Werner: Die Bürgerunruhen in Vilshofen im Revolutionsjahr 1848 (nach einem 24-seitigen Akt im Staatsarchiv Landshut), S. 25 - 30

Klaus-Dieter Schnarr: Zur Geschichte der Freibadeanlagen in Vilshofen, S. 31-44

Ludwig Maier: Die Lokalbahn Vilshofen - Aidenbach, S. 45-54

Ronald Ziegler: Die Geburtsstunde der D-Mark in Vilshofen, S. 55-58

Franz Hartl: Entnazifizierung in Vilshofen, S. 59-67

1999, Band 7

Brigitte Kaulich, Manfred Hilgart, Ludwig Resch: Die archäologischen Untersuchungen im Baugebiet „Klosteracker“ in Vilshofen-Schweiklberg, S. 7-14

Robert Klugseder: Der Minnesänger Dietmar von Ayst - ein Wohltäter des Klosters Aldersbach, S. 15-20

August Paulus: Die Rundkirche in Hausbach - ein bedeutendes sakrales Denkmal, S. 21-30

Max Kloiber: August Mayerhofer (geb. 1853) vom Vilshofener Musikantensohn zum großherzoglichen Kammermusikus in Schwerin, S. 31-38

Susanne Preußler: Ein Stück niederbayerische Culturgeschichte. Die Steinbrüche bei Sollasöd-Mühlham und die Granitgesellschaft in Vilshofen im Jahr 1865 von Dr. Schlaginweit, königlicher Bezirksgerichtsarzt in Straubing - früher Bezirksarzt in Vilshofen,
S. 39-46

Wolfgang Weiß: Carossa und Goethe, S. 47-59


 

2000, Band 8 (vergriffen)

Walter Wandling: Jungsteinzeitliche Siedlungsspuren an der unteren Vils, S. 7-12

Robert Klugseder: Das Scriptorium und die Bibliothek des ehemaligen Zisterzienserklosters Aldersbach, S. 13-28

Ludwig Maier: Die Donaufähren in unserem Landstrich, S. 29-38

Josef Hazzi (1804): Statistische Aufschlüsse über das Herzogthum Bayern, Gericht Vilshofen, S. 39-58

Ludwig Maier: Hundert Jahre Pfarrkirche Pleinting. Ein Streifzug durch die Kirchengeschichte des Marktes, S. 59-70


 

2001, Band 9

Georg Bergmeier: Der Stadtturm von Vilshofen in Geschichte und Gegenwart, S. 5-12

Raimund Maier: „Maria hilf!“ Zur Geschichte der Frauenbergkapelle in Pleinting, S. 13-26

Max Kloiber: Johann Nepomuk Scheßl und die musikalische Unterhaltungskultur im Markt Pleinting in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, S. 27-47

August Paulus: „Es werde Licht“. Streiflichter aus den Anfängen der Stromversorgung in Vilshofen, S. 49-58

Andreas Reckziegel: Flüchtlingsbetriebe in der Stadt Vilshofen nach dem Zweiten Weltkrieg als Impulse für eine wirtschaftlichen Erholung, S. 59-79

2002, Band 10

Georg Bergmeier: Zur Geschichte der Vilshofener Donaubrücke, S. 5-26

Ludwig Maier: 375 Jahre Sebastiane-Prozession in Vilshofen, S. 27-32

Herbert W. Wurster: Die Kapuziner in Vilshofen. Zur 200. Wiederkehr der Säkularisation des Kapuzinerklosters, S. 33-46

Walter Fuchs: Das „Boten-Haus“ in Ortenburg. Bilder aus dem einfachen Leben in der Grafschaft vor mehr als 200 Jahren, S. 47-54

Georg Bergmeier: Das Vilshofener Wochenblatt. Die Anfänge einer Tageszeitung in Vilshofen, S. 55-70

Helmut Wagner: Einige Details zur Biographie Paula Deppes. Ein Beitrag zum 80. Todestag am 4. Oktober 2002, S. 71-76

2003, Band 11

Georg Bergmeier: Stichworte zur Geschichte der Maut und der Mautner in Vilshofen, S. 5-18

Herbert W. Wurster: Das Kollegiatstift St. Johannes Baptist zu Vilshofen, S. 19-44

Walter Fuchs: 300 Jahre Schulpflicht Ortenburg, S. 45-54

Raimund L. Maier: Der bischöfliche Geheimreferendär und Pfarrer von Otterskirchen Andreas Gruber, S. 55.62

Georg Bergmeier: Zum hundertsten Todestag des Vilshofener Chronisten Prof. Franz Seraph Scharrer, S. 63-74

Franz S. Scharrer: Eine Wanderungen in Niederbayern durch Windorf, Rathsmannsdorf, Frauendorf und Albersdorf, S. 75-78

Heinrich Blömecke: Die Anfänge des Katholischen Gesellenvereins in Vilshofen, S. 79-84

Heinrich Bauer: Max Strohmaier -Glaser und Glasmaler in Vilshofen, S. 85-90

Helmut Wagner: „Unpaar“ - Alfred Kubins Vilshofener Ansichten, S. 91-102

 

2004, Band 12 (vergriffen)

Georg Bergmeier: Die Belagerung Vilshofens im Landshuter Erbfolgekrieg von 1504, S. 5-26

Walter Fuchs: Vor fünfhundert Jahren wurde Schloß Ortenburg von den Pfälzern verwüstet, S.27-32

August Paulus: Die Stadtpfarrkirche Sankt Johannes d. T. in Vilshofen ist seit 1804 neu gerichtet und geweiht, S. 33-44

Hartmut Madl: Die Gründung des Klosters der Missionsbenediktiner in Schweiklberg im Jahr 1904 und seine Entwicklung in den ersten zehn Jahren, S. 45-64 Foto von der

Helmut Wagner: Die Vilshofener Jahre des Komponisten Armin Knab, S. 65-94


 

2005, Band 13 (vergriffen)

Karl Schmotz: Künzing - Unternberg: Bemerkungen zum Forschungsstand an einem herausragenden jungsteinzeitlichen Monument, S. 5-20

Hermann Scheuer: Ein Lustgarten samt Pomeranzenhaus. Der Ortenburger Schlossgarten im Spiegel der europäischen Gartenkultur, S. 21-32

Raimund Maier: Johann Evangelist Fürsten aus Frauendorf (1784-1846). Vom Bauernbuben zum Bestsellerautor und Unternehmer von Weltruf, S. 33-56

Christiane Straßer: Geschichte des Amtsgerichts Vilshofen, S. 57-66

Josef Eggersdorfer: Die Familie Nako von Nagyszentmiklos und die Verbindung zu ihrem Landsitz Schullerhof in Alkofen, heute Vilshofen a.d. Donau, S. 67-80

Max Kloiber: Max Keser (1907-1993), ein niederbayerisches Musikantenleben, S. 81-98

Heinrich Bauer: Glasmalereien des zwanzigsten Jahrhunderts in der Benediktiner-Abtei Schweiklberg, S. 99-106

Georg Bergmeier: Der amerikanische Fotoreporter Tony Vaccaro und seine Bilder im Sommer 1945, S. 107-116


 

2006, Band 14

o.V.: Erste schriftliche Nennungen Vilshofens, S. 5-8

Herbert W. Wurster: Vilshofen an der Donau. Von den Anfängen der bajuwarischen Besiedlung bis zum Übergang an Bayern (1241), S. 9-30

Bögl Herbert.: Das Vilshofener Stadtrecht von 1345, S.31-36

Georg Bergmeier: Die Geschichte des Vilshofener Schulwesens. Anmerkungen und Schlagworte, S. 37-71

o.V.: Die Schilderung Vilshofens vom Stadtdoktor Fidelis Leider aus dem Jahre 1805, S. 73-76

Scheuer Hermann: 800 Jahre Gartengeschichte und ihre Spuren im Vilshofener Umland, S. 77-89

2007, Band 15

Walter Werner: Philipp Apian 1531-1589) und die „Bayerischen Landtafeln“, S. 4-10

Tobias Weber: Die Beschreibung des Landgerichtes Vilshofen in der Topographie von Bayern des Philipp Apian, S. 11-18

Herbert W. Wurster: 350 Jahre Wallfahrt Mariahilf am Birnbaum zu Vilshofen, S.19-34

Verena Gerhardinger: Die geistlichen Vertreter des Geschlechts der Gerhardinger, S.35-60

Georg Bergmeier: Der Architekt Michael Kurz (1876-1957), Erbauer des Klosters Schweiklberg, S. 61-72

Max Kloiber: Johann Meister und die Vilshofener Sängerknaben. Versuch einer Annäherung an einen Vergessenen, S. 73-100

Wolfgang Weiß: Hans Carossa und die Donaulandschaft bei Vilshofen. Zur Eröffnung des Carossa-Zimmers im Rathaus von Vilshofen, S.101-104


 

2008, Band 16 (vergriffen)

August Paulus: 350 Jahre Marienverehrung und Wallfahrt zu Mariahilf in Vilshofen, S. 5-12

Hieronymus Schmid: Beschreibung etlicher Votiv-Tafeln wegen allda empfangener Gnaden und Gutthaten, S. 13-23

Franz-Josef Seis: 150 Jahre Bayerisch Patriotischer Verein Aidenbach (gegr. 1856), S. 25-34

Georg Bergmeier: Der Granitabbau im unteren Vilstal. Eine Erinnerung an 150 Jahre Wandel der Natur, S. 35-48

Walter Fuchs: Vor hundert Jahren fuhr der erste Zug nach Ortenburg, S. 49-56

Wolfgang Weiß: „Land ohne Wein und ohne Nachtigallen“. Carossa und Niederbayern, S. 57-72

Max Kloiber: Johann Meister und die Vilshofener Sängerknaben, Teil 2 (1948 bis 1955) und Schluß, S. 73-96

Maria Gschwendtner: „Stolpersteine“ erinnern auch in Vilshofen an ehemalige jüdische Mitbürger, S. 97-100

August Paulus: Zum 100. Geburtstag von Rupert Kamm, S. 101-106


 

2009, Band 17

Herbert Bögl: Vilshofener Pergamenturkunden im Stadtarchiv, S. 5-24

Mario Tamme: Die Geschichte der Vilshofener Stadtapotheke von den Anfängen bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts, S. 25-36

Christine Meile und Udo Karl: „Das ganze deutsche Vaterland ein Garten“. Der universale Gartenbaupionier Johannes Ev. Fürst, S. 37-48

Helmut Wagner: Vor hundert Jahren feierten in Vilshofen die Brüder Michael und Johann Ev. Kappel ihre Doppelprimiz, S. 49-64

Klaus Rose: 90 Jahre Faszination Politischer Aschermittwoch, S. 65-90

Georg Bergmeier: Seit 50 Jahren ist Vilshofens Altstadt vor den Donauhochwassern geschützt, S. 91-106

Mona Zimen und Josef Plankl: „Ich, mein Handy und die Stadt“. Berufsschüler zeigen, wie sie sich in ihrer Schulstadt Vilshofen sehen, S. 107-114

Ludwig Maier, Eva Maria Fischer, Gesine Hirtler-Rieger: Personen. Wolfgang Reithmayer, Ruth Drexel, Walter Wanninger, S. 115-120


 

2010, Band 18

Paul Praxl: „Die uralt Gulden Straß“, S. 5-14

Ludwig Maier: 300 Jahre Bürgerbruderschaft zur unbefleckten Empfängnis Mariä von Vilshofen, S. 15-22

Heribert Bögl: Vom Leben in Alt-Vilshofen. Aus den Vilshofener Briefprotokollen, S. 23-44

Richard Schiffler: Die Familie Scharrer in Waldkirchen. Zum 200. Geburtstag von Franz Seraph Scharrer, S. 45-50

Siegfried Bufe: 150 Jahre Bayerische Ostbahn nach Passau, S. 51-64

Klaus Rose: Vor 50 Jahren (1960) wurde in Vilshofen die Bahnunterführung begonnen. Erinnerungen an die Lösung eines Verkehrsproblems, S. 65-68

Josef Eggersdorfer: Die Vermächtnisse der Grafen Nàkò von Nagyszentmiklòs und ihrem Landsitz Schullerhof in Alkofen, S. 69-72

Georg Bergmeier: 100 Jahre Stadtbücherei Vilshofen, S. 73-116

Herbert Bögl: Fundstück. Der Wappenbrief für den Markt Pleinting von Herzog Albrecht vom 26. September 1554, S. 117-120


 

2011, Band 19

Werner Voggenreiter: Die Schiffsbauer oder Schopper von Windorf, S. 45-24

Hans Göttler: Katharina Koch - die dichtende „Jungfer Bas“ aus Ortenburg, S. 25-38

Raimund Maier: „Marianne Strüf“. Ein „wirthschaftliches Haus- und Lesebuch“ der Biedermeierzeit, S. 39-54

Max Kloiber: Markus Koch (1879-1948) Musikpädagoge und Komponist aus Vilshofen, S. 55-74

Ludwig Maier: 150 Jahre Volksfest in Vilshofen, S. 75-86

Georg Bergmeier: Jüdische Mitbürger in Vilshofen. Ein historischer Rückblick - wenigstens nach 66 Jahren Frieden, S. 87-98

Fritz Greiler: 25 Jahre Jazz an der Donau. Wie Weltstars den Weg ins Vilshofener Volksfestzelt fanden, S. 103-118


2012, Band 20 (vergriffen)

Georg Bergmeier: Geschichtsbücher aus Stein und Bronze, S. 5-36

Herbert W. Wurster: Die Chronisten des Joseph Pamler und die Heimatforschung im Bistum Passau während des 19. Jahrhunderts, S. 37-54

Hans Luwerl Wittmann: Rückblick auf 100 Jahre eines lebendigen Vilshofener Geschäftshauses. 1912 gründete Ferdinand Gierster in Vilshofen ein Mietwagen-unternehmen, S. 55-68

Ludwig Maier: Die Armen Franziskanerinnen von Mallersdorf. Die letzten Mallersdorfer Schwestern verlassen nach 111 Jahren Vilshofen, S. 69-80

Klaus Rose: 1932 - als die nationale Welle auch über Vilshofen rollte, S. 81-96

Helmut Eckl: Der Donauplanetenweg, S. 97-110


 

2013, Band 21

Walter Fuchs: 450 Jahre Reformation in Ortenburg, S. 5-18

Gesine Hirtler-Rieger: Ortenburg heute, S. 19-24

Herbert Bögl: Ein Frauenschicksal. Von der Heimatlosigkeit in früheren Jahrhunderten, S. 25-30

Rudolf Drasch: Vilshofen und das Bier (1). Am 21. August 1813 wurde in Vilshofen Joseph Groll geboren, S. 31-56

Klaus Rose: Einst gab es ein Dutzend Bäckermeister in der alten Donaustadt, S. 57-66

Wolfgang Gaidas: 1913 wurde der Ruderclub Vilshofen gegründet, S. 67-88

K. Haberger, A. Kindermann, S. Ragaller: Via Nova, S. 89-104

Georg Bergmeier: Die Stadtgalerie Vilshofen im neunzehnten bis einundzwanzigsten Jahr (2010-2012), S. 105-118

Franz Seidl: Schnappschüsse aus der Fotoausstellung im Stadtturm (15.3.-21.4.2013), S. 119-120

 

2014, Band 22

Fritz Greiler: Nachruf zum Tod von Georg Bergmeier, S. 5-14

Fritz Greiler: Nachruf auf den Künstler Hansi Hahn, S. 15-18

Halo Saibold: Wie ich den 9.11.1989 in Bonn erlebte, S. 19-24

Klaus Rose: Wie ich den 9. November 1989 erlebte, S. 25-30

Rudolf Drasch: Vilshofen und das Bier (2). Die Brauerei Wieninger, S. 31-64

Hans-Heinrich Vangerow: Handel und Wandel auf der Donau von Ulm bis Wien, S. 65-100

Julia Martin/Rudolf Drasch: Vor 130 Jahren wurde in Vilshofen ein Veloziped-Club gegründet, S. 101-108

Rudolf Drasch: Der Gutshof Waldhof bei Vilshofen wird heuer 150 Jahre alt, S. 109-120


2015, Band 23

Rudolf Drasch: Vilshofen und das Bier (3). Die Brauerei Wolferstetter, S. 5-42

Klaus Rose: Seit 40 Jahren - neues Badezentrum in Vilshofen, S. 43-50

Christian Eberle/PeterWallner: 50 Jahre Jazz in Vilshofen an der Donau, S. 51-60

Herbert W. Wurster: Hofkirchen - 600 Jahre Marktrecht, S. 61-72

Rudolf Drasch: Vor 25 Jahren wurde der Kultur- und Geschichtsverein Vilshofen gegründet, S. 73-76

Fritz Greiler: Die Stadtgalerie Vilshofen - 2013/2014, S. 77-90

Rudolf Drasch, Fünf Gekrönte Häupter besuchten einstmals die Donaustadt Vilshofen,
S. 91-96


 

2016, Band 24

Rudolf Drasch/Benno Hofbrückl: Der Eisstoß geht!, S. 5-20

Erwin F. Reidinger/Herbert W. Wurster: Vilshofen 1205. Stadtplanung und Kirchen-orientierung, S. 21-34

Klaus Rose: Die VdK-Siedlung - Vilshofens kleine Fuggerei, S. 35-42

Rudolf Drasch: Vilshofen und das Bier (4). „Auf den Keller gehen“ - ein Festtag für die ganze Familie, S. 43-72

Fritz Greiler: 25 Jahre Stadtgalerie Vilshofen, S. 73-82

Walter Wandling: Die Burg Hilgartsberg und ihre Umgebung, S. 83-92

Robert Klugseder: Fundstücke, S. 93-96


 

2017, Band 25

Toni Keil: Die Trinkwasserversorgung der Stadt Vilshofen Teil I), S. 5-56

Klaus Rose: Vilshofen vor 60 Jahren, S. 57-68

Rudolf Drasch: Vor 150 Jahren wurde der historische Vilshofener Salzstadel abgebrochen,
S. 69-80

Halo Saibold: Im KGV tut sich immer was, S. 81-92

Raimund Maier: Kading - vom Schloss zum Bauernhof, S. 93-100

Stefan Wild: Die Tuschl als Lehennehmer der Grafen von Ortenburg, S. 101-108

Markus Eberhardt: Peter Griesbacher - ein „Wagner der Kirchenmusik?“, S. 109-118

Fritz Greiler: Die Stadtgalerie Vilshofen im vierundzwanzigsten und fünfundzwanzigsten Jahr (2015 und 2016), S. 119-130

Klaudia Wittig/Rudolf Drasch: Fundstücke. Statuten der Kleinkinder-Bewahranstalt Vilshofen von 1851, S. 131-136


2018, Band 26

Toni Keil: Die Trinkwasserversorgung der Stadt Vilshofen (Teil II), S. 5-47

Stefan Wild/Doris Wild-Weitlander: Ortenburg und Tirol - Der Einzug der Renaissance im Wolfachtal, S. 48-64

Rudolf Drasch: 200 Jahre Verfassungsstaat Bayern. Auch in Vilshofen wurde erstmals gewählt, S. 64-97

Raimund Maier: Das vergessene Braunkohlebergwerk bei Rathsmannsdorf, S. 98-112

Herbert Bögl: Von Lebzeltern, Putzmachern und Lumpensammlern, S. 131-123

Rudolf Drasch; Die SPD Vilshofen kann heuer auf 100 Jahre Geschichte zurückblicken, S. 124-130

Wolfgang Weiß: Abschied von Seestetten. Ein Gedicht, das Hans Carossa zugeschrieben wurde, S. 131-135

Herbert Bögl: Fundstücke. Über das „Scharwerk“ - speziell in Aidenbach, S. 136-139


 


 


 


 


 

2019, Band 27

Fritz Greiler: Nachruf Albert Moser, S. 5-8

Uwe Meyer: Nachruf Wolfgang Weiß, S. 9-12

Katrin Drasch/Rudolf Drasch: Gegen das Vergessen - Lebensbilder der jüdischen Kaufmannsfamilien Altbaier und Haag aus Vilshofen, S. 13-48

Stefan Wild/Doris Wild-Weitlander: Rekonstruktion des Areals der Renaissance-Schlossanlage zu Söldenau, S. 49-60

Toni Keil:150 Jahre Druckerei Dückert. Eine Vilshofener Firmengeschichte: Druckerei und Zeitungsverlag, S. 61-91

Rudolf Drasch: Eine Hommage an den Dichter Heinrich Lautensack (1881-1919). Vor 100 Jahren verstarb der gebürtige Vilshofener Schriftsteller, S. 92-102

Klaus Rose: Die Wolfer(t)stetter zu Palling, Landkreis Traunstein, S. 103-106

Klaus Rose: Vilshofens Stadtgründung in neuem Licht gesehen, S. 107-113

Reinhard Siegert: Der Lebensweg von Anna Fürst. Eine Internet-Recherche, S. 114-118

Markus Eberhardt: Die Magnificat-Zyklen des Aldersbacher Zisterziensers Pater Vinzenz König (1748-1804), S. 119-128

Fritz Greiler: Die Stadtgalerie Vilshofen im sechsundzwanzigsten und siebenundzwanzigsten Jahr (2017 und2018), S. 129-139

Rudolf Drasch: Fundstücke. Vor 100 Jahren stellte sich die erste Frau zur Stadtratswahl, S. 140-141

Hannes Lechelmayr: Fundstücke. Ein Revolutionär musste 1919 in Vilshofen notlanden, S.142-143


 

Restposten aus den Jahren 1998 bis 2018 sind zum Sonderpreis von 4 Euro pro Band in der Tourist-Info im Rathaus und bei Bücher Kirmse Vilshofen erhältlich bzw. im Internet unter www.kgv-vilshofen.de zu bestellen (zuzüglich 1,55 € Versandkosten)