+49 (0) 8541 / 1334 kgv-vilshofen@gmx.de

Menu

Neues "Vilshofener Jahrbuch 2021" verfügbar

Wer nach einem sinnvollen Weihnachtsgeschenk für geschichtlich Interessierte suchte, der kann jetzt das neue Vilshofener Jahrbuch 2021 erwerben.






In dem Vorwort der Vorsitzenden des Kultur- und Geschichtsverein Vilshofen, Erika Schwitulla, kann man sich auf geschichtliche Beiträge und Überraschendes einstimmen -> Link Vorwort zum Vilshofener Jahrbuch 2021

Das neue Vilshofener Jahrbuch wurde auch im Vilshofener Anzeiger angekündigt. Hier - mit freundlicher Gehemigung des Vilshofenrer Anzeigers - der Artikel -> Link "Das neue Jahrbuch ist da" aus Vilshofener Anzeiger vom 27.11.2021

Das Jahrbuch kann zum Preis von 10 Euro erworben werden bei 

  • Kirmse Buchhandlung
  • Touristikbüro der Stadt Vilshofen im Rathaus

Zusätzlich kann das Vilshofener Jahrbuch 2021 bestellt werden, ebenfalls zum Preis von 10 Euro plus 2,50 Euro Versandkosten. Mitglieder des KGV zahlen 7,50 Euro. 
Dazu bitte eine Email mit kompletter Adresse an die KGV-Mailadresse kgv-vilshofen@gmx.de schreiben. Bezahlt wird per Rechnung.

Die Themenschwerpunkte können Sie dem folgendem Inhaltsverzeichnis entnehmen:

 

Vorwort 4

Toni Keil:

Ein Streifzug durch die Nachkriegsgeschichte Vilshofens - 1945 bis 1955 5

Kriegsende - Neuanfang - Währungsreform - Wirtschaftswunder

 

Rudolf Drasch:

Vilshofener Lebensbilder: Karl Föckerer - Umstrittener Fortschrittspolitiker, erfolgreicher 63
Gastronom und Gutsbesitzer

 

Stephan Katzbichler:

Die Flüchtlingsproblematik in der Region Vilshofen nach dem Ende des Zweiten 117
Weltkrieges. Ein chronologischer Aufriss der Jahre 1945/46

 

Klaus Rose: 133

Vilshofens Stadtgründer im Netzwerk europäischer Königshäuser.

Heinrich I. Graf von Ortenburg auch Wirtschaftsmagnat in der Oberpfalz

 

Herbert W. Wurster: 141

Die niederösterreichische Pfarrei Weiten im „Donaubistum“ Passau und das Kollegiatstift Vilshofen. Von den Anfängen der Pfarre bis 1803

 

Rudolf Drasch:

Ein Vilshofener, der Adolf Hitler die Haare schnitt. Leibfriseur August Wollenhaupt 160
(*17.4.1888 †23.6.1970) lebte 25 Jahre in Vilshofen

 

Hier eine Auswahl von Abbildungen aus dem Jahresbuch:

Oben

  • Wahlplakat Bayerischer Volksbund / Christlich-Soziale-Union zur Kommunalwahl Januar 1946 in Vilshofen.Hans-Seidel-Stiftung, München
  • Juni 1948, Menschenschlangen stehen vor der Sparkasse zum Umtausch von Reichsmark in D-Mark an.StAV


Unten

  • Der erste Faschingsball nach dem Krieg. Die Turngemeinde veranstaltete diesen am 31. Januar 1948 im Konzertsaal an der Kapuzinerstraße.Privat
  • Die Vilshofener Firmen Elektro Menth, Ofen Paetzold und die Schlosserei Stäblein stellten um 1950 auf einer Messe aus.StAV, Foto Nr. 2665 und 2669