+49 (0) 8541 / 1334 kgv-vilshofen@gmx.de

Menu

Termine

Infobrief 58

 

Vilshofen, 12.11.2019

Liebe Mitglieder,

hier unsere nächsten Veranstaltungen:

 

v Galerie im Turm

 

Freitag, 22. Nov.19, 19 Uhr Dr. Josef Sommer Vernissage „Poesie&Malerei&Harfe“

Ausstellung vom 23.11. bis 22.12.19 jeweils Dienstag bis Sonntag jeweils von 14 bis 17 Uhr.

 

 

v Erinnerung an wichtige Termine

Montag, 18.11.19 um 18 Uhr im Alten Rathaussaal, Präsentation des Sonderbands über Vilshofen – Impressionen Gestern und Heute – siehe auch Anlage

Samstag, 23.11.19 von 17 - 19 Uhr: Jahreshauptversammlung – wie immer unterhaltsam und lebendig mit Fotos aller Veranstaltungen im Wittelsbacher Zollhaus, Tagungsraum oben – Tagesordnung siehe Seite 2

Samstag, 23.11.19 ab 9:00 Uhr: Beginn Kartenvorverkauf für das Neujahrskonzert am 01.01.2020 im Reisebüro Sterr in den neuen Räumen am Stadtplatz 26 in Vilshofen.

 

Es spielt das Saigon Philharmonic Orchestra in Kooperation mit den Smetana Philharmonikern Prag ein klassisches fröhliches Neujahrskonzert im Atrium Vilshofen. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des MGV Harmonie Vilshofen gibt es eine Einlage des Chores unter Leitung von Martin Bender.

Karten erhalten Sie für 15€, 25€ und 40€. Für Mitglieder gibt es 10% Ermäßigung.

 

 

 

 

 

Einladung zur

Jahreshauptversammlung 2019

 

Samstag, 23. November 2019 in Vilshofen, Beginn 17.00 Uhr

im Wittelsbacher Zollhaus, Donaugasse 10 – 12, 94474 Vilshofen

 

Tagesordnung:

  1. Bericht der 1. Vorsitzenden mit Fotopräsentation aller KGV Veranstaltungen 2018/19 und

Ausblick auf 2019/2020

  1. Aussprache zu dem Bericht
  2. Bericht des Kassenwarts und der Kassenprüfer
  3. Entlastung des Kassenwarts und der Vorstandschaft
  4. Ehrung
  5. Verschiedenes, ggf. Anträge*

 

*Anträge sind bis 18. November 2019 zu richten an 1. Vorstand

Erika Schwitulla; schwitulla@t-online.de

 

 

v Kulturtour Tagesfahrt mit E. Windsheimer

 

Donnerstag, 09.01.2020: Van Dyck-Ausstellung in der Alten Pinakothek München, mit Führung um 15 Uhr

Van Dyck war in ganz Europa berühmt für die lebendigen und repräsentativen Portraits der wichtigen Persönlichkeiten seiner Zeit. Die Ausstellung widmet sich u.a. der Auseinandersetzung des Malers mit Rubens sowie der italienischen Malerei (Tizian, Tintoretto).

Treffpunkt: 9:10 Uhr Bhf.Vilshofen bzw. 14.45 Uhr in der Alten Pinakothek

 

Anmeldung jeweils unter kgv-tagesfahrten@web.de oder 08542 917010

 

Samstag, 29. Februar oder 7. März: Besichtigung Erdstall in Münzkirchen

 

Abhängig von der Teilnehmerzahl fahren wir mit dem Bus oder Privat-PKWs. Leitung: Klaus Arndt und Udo Tolksdorf. Anmeldung bei Udo Tolksdorf: udo.tolksdorf@web.de

 

 

 

Mit lieben Grüßen und besten Wünschen für eine schöne Vorweihnachtszeit Ihre

 

Erika Schwitulla






 

Fahrten in die Oper nach München


Unter Leitung von Brigitte Pollok-Will

Hier die aktuellen Angebote:

Sonntag, 29.12.2019, 16- 18.10 Uhr Humperdinck: Hänsel und Gretel im Gärtnerplatztheater (15 – 55 €)
Altersempfehlung: ab 6 Jahren. Es gibt aber keine verbilligten Karten für Kinder.
Wir können mit dem Zug um 18.25 oder 19.25 Uhr zurückfahren.
Der Kartenvorverkauf beginnt am 29.9.

Samstag, 8.2.2020, 17 – 20.15 Uhr Mozart: Die Zauberflöte in einer klassischen Aufführung im Nationaltheater (14, 30, 52, 74, 95, 115, 132 €)
Dies ist eine Familienvorstellung, d.h. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren zahlen nur 10 € auf allen Plätzen. Altersempfehlung: ab 6 Jahren.
Wir erreichen den Zug um 20.25 oder 21.25 Uhr für die Heimfahrt.
Der Kartenvorverkauf beginnt am 8.12.


Vorschau:
Gründonnerstag, 9.4.2020, 19 Uhr: Mignon von Ambroise Thomas (1866) nach Goethes Wilhelm Meister im Cuvilliéstheater, eine Aufführung der Opernstudios (bisher waren Aufführungen des Opernstudios immer sehr sehenswert) Karten für 7, 14, 22, 32, 40, 44 €
Sonntag, 9.5.2020, 19 Uhr: La Fanciulla del West von Puccini im Nationaltheater (Karten für 14, 30, 52, 74, 115, 132 €)


Wenn Sie mitfahren wollen, melden Sie sich bitte per E-Mail.
Es wird immer mit dem Zug (Bayernticket) gefahren.



Herzliche Grüße
Brigitte Pollok-Will